waldrebell:

"Heut kann nur leben, wer an kein happy end mehr glaubt, wer wissend darauf verzichtet hat. Es gibt kein glückliches Jahrhundert, aber es gibt den Augenblick des Glückes, und es gibt Freiheit im Augenblick"
Ernst Jünger: Gläserne Bienen

waldrebell:

"Heut kann nur leben, wer an kein happy end mehr glaubt, wer wissend darauf verzichtet hat. Es gibt kein glückliches Jahrhundert, aber es gibt den Augenblick des Glückes, und es gibt Freiheit im Augenblick"

Ernst Jünger: Gläserne Bienen

Unsere Städte sind stärker von Architekten als von den Bomben ruiniert. Die Bombe zerstört schlimmsten Falles bis zum Grunde, der Architekt von Grund auf.

Ernst Jünger: Autor & Autorschaft (via idxx03)

Gloire kommt aus dem Lärm, Glanz aus der Stille. Auch das wirklich bewußte Leben. Je älter ich werde, desto sicherer weiß ich, daß man nur in wenigen Stunden, in denen man von der Freude zu leben wie von einem Blitz getroffen wird, wirklich lebt. Wie viele sind das? Ich glaube, daß Rotkehlchen länger leben als wir. Ach, Sie werden mich wohl nicht verstanden haben: Sie werden an Ibiza und die Elferwette denken. Lassen wir’s.

Joachim Fernau “Halleluja: Die Geschichte der USA” (via amor-fati-graz)